Signet MR Dithmarschen
Signet MR Personalnetz
Signet MR Reisenetz
Signet MR Fahrschule
  • Mitgliedschaft
  • Maschinenvermittlung
  • Futterbörse
  • Netzwerken
  • Mitgliedschaftsvorteile
Webseite öffnen
  • Betriebshilfe
  • Haushaltshilfe
  • Vermittlung von Personal
  • Urlaubsvertretung
  • Auch für Privathaushalte
Webseite öffnen
  • Reisevermittler
  • Gruppenreisen
  • Agrarreisen
  • Kurztrips
  • Weltweit
Webseite öffnen
  • Fahrschule aller Klassen
  • BKF-Weiterbildung
  • Gabelstaplerführerschein
  • Erste-Hilfe Kurse
  • AZAV Zertifizierung
Webseite öffnen
Signet MR Dithmarschen
Signet MR Personalnetz
Signet MR Reisenetz
Signet MR Fahrschule

Änderung der Umsatzsteur Strom

07.07.2020

Änderung der Mehrwertsteuer

Für die Abrechnungen der Energieversorger gelten ebenfalls die geänderten Mehrwertsteuersätze.

Handelt es sich bei der Abrechnung um den Zeitraum innerhalb des Jahres 2020 (01.01. - 31.12.), so haben die Energieversorger die Entscheidungsfreiheit ob per 30.06. abgegrenzt, also bis 30.06. mit 19% und ab 1.7. mit 16% abgerechnet wird; oder ob für das ganze Jahr mit 16% abgerechnet wird.Bei den Abschlägen sind die zum Zahlungszeitpunkt gültigen Mehrwertsteuersätze zu berücksichtigen. Für die Abschläge Januar bis einschl. Juni also 19% und für die Abschläge Juli bis Dezember 16% Mehrwertsteuer. Ist es eine Abrechnung über den Jahreswechsel hinaus muss für den Zeitraum bis 30.06. mit 19%, vom 1.7. bis 31.12. mit 16% und ab 01.01.2021 dann wieder mit 19% abgerechnet werden.

Es ist auf jeden Fall zu empfehlen jetzt noch ein "Beweisfoto" des Zählerstands bzw. der Zählerstände zu erstellen und aufzubewahren. Sollte sich der Energieversorger für die Variante der Abgrenzung bei seiner Abrechnung entscheiden. Dies ist besonders wichtig bei Stromzählern, die abhängig von der Jahreszeit Strom verbrauchen. Dies gilt insbesondere für nur anteilig im Jahr genutzte Verbraucher wie z.B. Kühlhäuser.

LandEnergie und auch die Partner in der Energiebetreuung / Servicevereinbarung werden nicht abgrenzen und den Energieverbrauch mit 16% Mehrwertsteuer für das gesamte Jahr 2020 abrechnen. Bei den Abschlägen gilt dann wie oben beschrieben die Berücksichtigung der Steuersätze zum Fälligkeitsdatum des Abschlags.

Somit wird in der 2. Jahreshälfte 2020 der gleiche Bruttoabschlag fällig, es wird aber durch die geringere Mehrwertsteuer ein höherer Nettoabschlag angerechnet.

Sollten Sie Fragen zu den Abschlägen haben melden Sie sich gerne bei Herrn Zemke in unserer Geschäftsstelle in Heide.

Zurück

Pfeil Toplink